ExpertCenter

  • 27. August 2018

    Prüftechnische Kompetenzen erweitert

    Die Ultraschallprüfung mittels Phased-Array-Technik erweitert die Anwendbarkeit der konventionellen UT-Prüfung und bietet Vorteile wie z.B.: flexiblere Reaktionen auf komplexe Prüfaufgaben, Verbesserung des Fehlernachweises durch gezielte Schallfeldbeeinflussung, Umfassende Dokumentation durch Prüfung mit Wegaufnehmer Die W.S. Werkstoff Service GmbH hat aus diesem Grunde sechs Mitarbeiter in einer In-house-Schulung in der Stufe 2 in der Prüftechnik Phased Array […]

  • 20. November 2017

    Das Verbundprojekt: Hochentropische Werkstoffe für Umformwerkzeuge

    Die W.S. Werkstoff Service GmbH wird im Rahmen des Projektes „Hochentropische Werkstoffe für Umformwerkzeuge – HEW-Form“ entwickelte AlxCoCrFeNi Werkstoffe unter Hochtemperaturbedingungen auf mechanischen Eigenschaften untersuchen, prüfen und charakterisieren, um diese Ergebnisse möglichst auf eine normative Ebene bringen. Die Standzeit von Umformwerkzeugen ist neben der Beanspruchbarkeit einer der wichtigsten Faktoren im Einsatz in der Automobilindustrie. Um […]

  • 19. Juli 2017

    Blick durchs Mikroskop

    Eigentlich sind Schadensgutachten und Materialanalysen für die Kollegen aus dem Expert– und MaterialtestCenter eine ernste und nüchterne Sache. Doch manchmal offenbart der Blick durchs Auflicht- oder Rasterelektronenmikroskop doch überraschendes und zuweilen märchenhaftes. Eine kleine Sammlung von „skurrilen Fundstücken“ unseres Prüflabors haben wir an dieser Stelle gesammelt und zusammengetragen. Womit bewiesen wäre, dass Metallographie nicht immer […]

  • 5. Januar 2016

    Was ist eigentlich statistische Prozessregelung?

    Die statistische Prozessregelung (Statistical Process Control, SPC) ist ein auf mathematisch-statistischen Grundlagen basierendes Instrument, um einen bereits optimierten Prozess durch kontinuierliche Beobachtung und gegebenenfalls Korrekturen in diesem optimierten Zustand zu erhalten. Als wichtigste Hilfsmittel dienen dabei verschiedene Arten von Qualitätsregelkarten. Mit dieser Methode kann eine unmittelbare Prozessverbesserung nicht erreicht werden, da die statistische Prozessregelung in […]

  • 14. Dezember 2015

    Was sind eigentlich Quality Gates?

    Quality Gates sind Qualitätsbewertungen, die an kritischen Stellen eines Entwicklungsprojektes durchgeführt werden. Anhand von qualitativen und quantitativen Messgrößen, auf die man sich vor dem Start des Entwicklungsprozesses geeinigt hat, wird beurteilt, ob der angestrebte Entwicklungsstand auch tatsächlich in der geforderten Qualität erreicht ist. Um sich vor negativen Überraschungen zu schützen, ist es zweckmäßig, auf dem […]

  • 28. September 2015

    Was ist eigentlich Total Productive Maintenance?

    Total Productive Maintenance – in neuerer Zeit auch als Total Productive Management bezeichnet – stellt ein Konzept zur optimalen Nutzung der Produktionsanlage auf der Basis von vorbeugender Ausfallvermeidung und ständiger Verbesserung der Anlagenverfügbarkeit dar. Dieser Ansatz zielt darauf ab, dem Maschinenbediener nicht nur die Ausführung der Instandhaltung, sondern auch die Verantwortung für den einwandfreien Zustand […]

  • 16. Juli 2015

    Was ist eigentlich Total Quality Management und Total Productive Maintenance?

    Was ist eigentlich Total Quality Management? Die drei Buchstaben TQM symbolisieren die Inhalte des Programms. T steht für den geschäftsbereichsübergreifenden und interdisziplinären Ansatz. Q steht in der Mitte – im übertragenen Sinne im Mittelpunkt. In der Arbeit jedes Einzelnen, für alle Prozesse und das gesamte Unternehmen hat Qualität absolute Priorität. M schließlich weist auf die notwendige Vorbildfunktion und […]

  • 2. Februar 2015

    Was ist eigentlich der kontinuierliche Verbesserungsprozess?

    Im Rahmen seiner 14 Punkte gibt Deming konkrete Anweisungen im Sinne eines Management-Programms für die Einführung einer neuen, auf die Schaffung von Qualität ausgerichteten Unternehmensphilosophie. Das Prinzip der ständigen Verbesserung wird in einem dieser Punkte beschrieben: „Suche ständig nach den Ursachen von Problemen, um alle Systeme von Produktion und Dienstleistung sowie aller anderen Aktivitäten im […]

  • 19. Januar 2015

    Was ist eigentlich Mitarbeiterorientierung?

    Unter Mitarbeiterorientierung in einem Unternehmen kann eine Grundhaltung verstanden werden, bei der jeder einzelne Mitarbeiter als Träger wichtiger Fähigkeiten zur Problemlösung betrachtet und entsprechend behandelt wird. Dem liegt die Erkenntnis zugrunde, dass die Wertschöpfung im Unternehmen zwar durch den Einsatz technischer Hilfsmittel unterstützt, aber letztlich vom Menschen erbracht und gesteuert wird. Ausgangspunkt sind dabei folgende […]

  • 29. Juli 2014

    Was ist eigentlich Kundenorientierung?

    Unter Kundenorientierung kann die Ausrichtung sämtlicher Tätigkeiten und Abläufe eines Unternehmens auf die Wünsche, Anforderungen und Erwartungen seiner Kunden verstanden werden. Grundlage ist die Einbeziehung einer kunden- bzw. anwenderbezogenen Sichtweise in den Qualitätsbegriff, wobei Qualität dann als Erfüllung von Forderungen aufgefasst wird. Diese Forderungen, Eigenschaften oder Spezifikationen werden dabei von Kunden als Anwender eines Produktes […]

Seite 1 von 3
Zur Werkzeugleiste springen